Niederlage im Heimspiel gegen die Calanda Broncos

In einem attraktiven American Football-Match gegen die Calanda Broncos unterliegen die Bern Grizzlies den NLA-Spitzenreitern aus Chur letztlich mit 23:33.

Trotz einigen Regens in den letzten Tagen und einem entsprechend durchnässten Terrain konnten die Grizzlies dennoch dank des "OK" vom Sportamt der Stadt Bern ihr Heimspiel im Leichathletikstadion Wankdorf austragen. Als Zugeständis mussten die für Schäden im Rasen besonders anfälligen Teamzonen freigehalten und die Spieler beider Team weiter hinten auf dem Kunststoffbeleg der Weitsprunganlagen platziert werden. Diese Vereinbarung gingen die Grizzlies als Heimmannschaft natürlich gerne ein und die beiden Teams hielten sich (fast) vorbildlich an die entsprechenden Vorgaben.

Wiederum gegen 700 Zuschauer lieferten einen würdigen Rahmen für dieses Spitzenspiel der NLA. Das Spiel begann gut für die Gäste aus dem Bünderland, welche rasch mit einem erworfenen Touchdown in Führung gehen konnten. Auch wenn den Berner der zwischenzeitliche Ausgleich gelang, führen die Broncos zu Ende des 1. Quarter mit 7:13.

Die Reaktion des Schweizer Meisters blieb nicht aus und die Grizzlies konnten dank eines weiteren Touchdowns im 2. Quarter mit 14:13 in Führung gehen. Leider erzielten die Broncos noch vor der Pause zwei weitere Wertungen mittels Touchdown – der erste nach einem sehenswerten Pass, welcher von der Grizzlies Defense nicht erfolgreich verteidigt werden konnte, sowie der zweite nach einer Interception der Wildpferde – was in einer Halbzeitführung von 14:27 für die Broncos mündete.

Die Grizzlies gaben sich aber keineswegs geschlagen und verkürzten nach der Pause mittels eines weiteren Touchdown und eines Safetys nochmals auf 23:27. Zum Ende des 3. Quarters war das Match somit noch offen und die Grizzlies schnüffelten an der ersten Saisonniederlage der Broncos. Leider reichte es schlussendlich nicht ganz für den Sieg: nach einem weiteren Touchdown des Tabellenleaders – den Zusatzpunkt gelang den Churer bereits zum 2. Mal in diesem Spiel nicht – konnte Jeff Worthy (letztes Jahr noch bei den Bernern unter Vertrag) einen Grizzlies-Pass abfangen und damit den Sieg für die Gastmannschaft sichern. Der Schlussstand verblieb somit bei 23:33.

Dem amtierenden Schweizer Meister verbleibt das Wissen, ganz nah an den wie immer stark importverstärkten Broncos dran gewesen zu sein und dass das wirklich wichtige Spiel in den Playoffs oder im Swiss Bowl erst noch kommen wird.

Die U19-Juniors der Grizzlies liessen nichts anbrennen und besiegten die Broncos deutlich mit 34:19. Das nächste Spiel wird nach einer Bye-Week am 21. Mai auswärts in Basel gegen die Gladiators stattfinden.

Bilder NLA und Junioren by Stefan Rutschmann

Veröffentlicht am

©2017 Grizzlies Website by Gionathan Diani & Marc Dick