Gleich zwei klare Siege in Luzern

In Luzern konnten die Grizzlies im NLA-Match mit 12-36 gewinnen.

Wer erst 18.05 auf der Luzerner Allmend angekommen ist, hat bereits einiges verpasst: Direkt im ersten Drive entwischte Lions-RB Tobias Schmiedeknecht der Berner Defense und konnte erst wenige Yards vor der Endzone gestoppt werden. Kurz darauf war der erste Touchdown für die Gastgeber Tatsache. Die Antwort der Grizzlies folgte postwendend: RB Fabian Schaller trug den Ball über die Linie und QB/K Marcel Niklaus holte den Extrapunkt. Da den Lions zuvor die 2-Point-Conversion nicht gelungen war, führten somit die Grizzlies nach wenigen Minuten 6-7. Ab diesem Zeitpunkt gaben die Berner das Spiel nicht mehr aus der Hand, Schaller legte nach einem Turnover gleich noch einen Touchdown nach. Kurz vor dem ersten Seitenwechsel konnten die Luzerner einen grossartigen 80-Yard-Run von Schmiedeknecht bejubeln, sein TD zum 12-14 sollten aber die letzten Punkte des Heimteams bleiben. Die Berner Defense gestand den Lions nun kaum mehr Raumgewinn zu, selbst Schmiedeknecht und der pfeilschnelle Mark Bruhin konnten jeweils noch vor der Redzone gestoppt werden. Die Offense nutzte die Zeit für zwei TDs: Armand Mensen und Bernhard Kohli fingen jeweils die Pässe zum Halbzeitstand von 12-27.

Nach der Pause erzielten die Grizzlies einen TD von Schaller, der wegen eines Flags aberkannt wurde. Der gefangene Pass von Brian Keene bescherte den Bernern die einzigen Punkte des 3. Quarters. Im letzten Spielabschnitt gab es nur noch ein Fieldgoal zu verbuchen, 12-36 Endstand.

Der wieder genesene Fabian Schaller brachte eine Energie ins Spiel, die das ganze Team mitzureissen vermochte. Die Grizzlies hielten stets das Tempo hoch, blieben konzentriert und hatten jederzeit den Sieg im Blick. Es gab zwar viele Flags gegen die Grizzlies zu vermerken, doch auch das konnte an diesem Samstag die Berner nicht aus dem Konzept bringen. Die Lions konnten nicht in Vollbesitz ihrer Kräfte antreten, u.a. der Deutsche Schmiedeknecht spielte deutlich sichtbar angeschlagen. Daher konnten die topmotivierten Grizzlies die Lions letztlich deutlich besiegen. Die Berner haben eindrücklich gezeigt, dass sie bereit sind für die Playoffs.

Auch bei den U19-Junioren konnten die Grizzlies das Spiel mit 0-41 für sich entscheiden.

Das nächste Spiel der Grizzlies findet am 31.5.2015 in Winterthur gegen die Warriors statt.

GO GRIZZLIES !!

Bericht: Sonja Beck

 

picLIO1

picLIO2

picLIO3

picLIO4

picLIO5

picLIO6

picLIO7

picLIO8

picLIO9

picLIO90

picLIO91

picLIO92

picLIO93

picLIO94

Veröffentlicht am

©2019 Grizzlies Website by Gionathan Diani & Marc Dick