U16-Juniors: Vizemeister 2016!

Die Saison 2016 ist zu Ende und wurde mit dem Vizemeistertitel abgeschlossen. Wir gratulieren unseren U16-Juniors zu diesem Erfolg – wirklich keine Selbstverständlichkeit für eine Mannschaft, welche erst seit 3 Jahren besteht. Nicht weniger als 13 U16-Juniors werden nun nächste Saison zu ihren Kollegen der U19-Altersklasse stossen und diese aktiv verstärken.

Die Zukunft gehört den Jungen. Deshalb suchen wir laufend Spieler für unsere U16 Mannschaft. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um bei den Grizzlies in der U16 einzusteigen.

Teilnahmeberechtigt für der Schweizer Meisterschaft 2017 – die Saison wird von Mitte August bis Mitte Oktober dauern – sind die Jahrgänge 2001 / 2002 / 2003 und 2004.

Der Trainingsbetrieb für die U16 Juniors startet wieder im Januar 2017. Alle interessierten Jugendlichen können ohne Voranmeldung unverbindlich am Trainingsbetrieb teilnehmen. Spieler, welche an der kommenden U16-Meisterschaft teilnehmen werden, können via den Club eine Leihausrüstung beziehen.

Auch jüngere Interessierte (Jahrgang 2005) können im Hinblick auf die kommenden Saisons sehr gerne und kostenlos am Trainingsbetrieb teilnehmen!

Fragen oder Unklarheiten? Dann melde dich unter: u16@grizzlies.ch

 

    Spielplan 2017    
           
Datum Spielort Heimteam Gastteam Resultat  
           
20.08. Bern Bern Grizzlies Thun Tigers 14:00  
27.08. Biel Bienna Jets Bern Grizzlies 14:00  
03.09. Thun Geneva Seahawks Bern Grizzlies 11:00  
10.09. Biel Winterthur Warriors Bern Grizzlies 11:00  
24.09. Bern Bern Grizzlies Luzern Lions 14:00  
01.10. Biel Bern Grizzlies Basel Gladiators 11:00  
           
    Halbfinal:      
22.10. tba tba tba tba  
           
    YOUTH BOWL:      
29.10. tba tba tba tba  
           

 

Rangliste U16 Gruppe West    
# Team W L
1. Bern Grizzlies 0 0
2. Basel Gladiators 0 0
3. Geneva Seahawks 0 0
4. Thun Tigers 0 0
5. Bienna Jets 0 0

 

Weitere Infos: http://safv.ch/american-football/junioren/junioren-u16/

Veröffentlicht am

©2017 Grizzlies Website by Gionathan Diani & Marc Dick