Halbfinale: Geneva Seahawks – Bern Grizzlies 24-07

Die ohne den verletzten US-Quarterback Teejay Gordon angetreteten Bern Grizzlies unterlagen den Geneva Seahawks nach hartem Kampf mit 07-24. Somit ziehen die Westschweizer wiederum in den Swissbowl ein.

Entgegen aller Wetterprognosen war es trocken und heiss in der Sportanlage Vessy, welche sich südlich von Genf am Fusse des Mont Salève befindet. So entwickelte sich ein harter, langer und schweisstreibender Kampf um den Einzug in den Swissbowl. Die Seahawks vermochten in den entscheidenden Situationen die wichtigen Raumgewinne konsequenter zu erzielen und so stand es kurz vor der Pause nach 2 Touchdowns und einem Fieldgoal 17-00 für die Gastgeber. Ein sehenswerter Pass von Grizzlies Quarterback Timo Quenet auf Fabian Schaller sorgte dafür, dass die Grizzlies mit überschaubaren 10 Punkten Rückstand in die Pause gehen konnten und sich alle Möglichkeiten offen hielten.

Und obwohl die Grizzlies-Defense in der 2. Halbzeit nur noch 1 einzige Wertung der Gegner zuliess, konnte dieses Match nicht mehr gedreht werden. Die Offense schaffte zwar durchaus noch den einen und anderen schönen Drive übers Feld, aber letztlich konnte die Genfer Endzone nicht mehr erreicht werden, dazu waren die Defensereihen der Genfer an diesem Tag zu aufmerksam und konsequent.

So beendeten die Grizzlies ihre Saison 2019 mit einem guten, aber eben nicht überragenden Spiel im Halbfinale. Die Grizzlies danken ihren Fans, Helfern, Betreuern, Coaches und ganz einfach allen, welche wiederum viel Einsatz und Herzblut zugunsten den Grizzlies entgegen gebracht haben. Ohne euch alle, wäre der Club Bern Grizzlies schlicht und einfach nicht möglich!

Der Vorstand nimmt nun bereits ohne Verzögerungen die Planung für die Saison 2020 an die Hand, um auch nächstes Jahr eine starke Truppe in der NLA stellen zu können.

43156980931_0f8a22db1c_o

 

 

Veröffentlicht am

©2019 Grizzlies Website by Gionathan Diani & Marc Dick