Am Sonntag 1. Heimspiel in Bern

Endlich, endlich ist es soweit: Am kommenden Sonntag 12.04.2015 findet der Season-Opener in Bern statt. Kick-Off ist wie gewohnt um 14.00 Uhr (NLA), bzw. 11.00 Uhr (Juniors U19). Für sonniges Wetter, schmackhaftes Grillfleisch und – allem voran – knackigen Football wird gesorgt sein.

Die beiden US-Imports Darius Willis (Runningback) und Thomas Evans (Defensive End) sind nun seit einem Monat (im Falle des erstgenannten: wieder) in Bern und hatten in den beiden knüppelharten Auswärtsspielen in Basel und beim Calandastock Gelegenheit den American Football "Made in Switzerland" zu erleben. Einige blutige Wunden mussten eingesteckt werden, konnten aber mithilfe eines Stücks Tapebands rasch "verarztet" werden und weiter gings. Genau dies muss sich jetzt die Grizzlies-Mannschaft als Ganzes zu Herze nehmen. Die beiden Auswärtsniederlagen gegen die Vorjahresfinalisten analysieren, verarbeiten, die notwendigen Lehren daraus ziehen und den inneren Hebel auf "volle Kraft voraus" stellen.

Eines ist klar: Gegen den Aufsteiger aus der Liga B die Luzern Lions mag es keine Halbbatzigkeiten leiden. Ihr wirklich kolossales und kompromissloses Laufspiel à la Headcoach Delmius Pinkston ermöglichte letztes Jahr den nicht in dieser Form erwarteten Durchmarsch in der zweithöchsten Schweizer Spielklasse. Und vorletztes Wochenende konnten zu Hause auch gleich die Zürich Renegades mit 32:30 bezwungen werden, und dies obwohl den Zürchern die Taktik der Lions zweifelsohne sehr genau bekannt war. Die Luzern Lions sind somit sehr rasch und mit einem Ausrufezeichen in der NLA angekommen!

Die grosse Chance für die Grizzlies könnte sein, dass die Defense der Lions, welche gegen die Renegades doch 30 Punkte zugestehen musste, etwas weniger kompakt als jene der Gladiators und der Broncos auf dem Feld stehen könnte. Gleichzeitig kann man ebenso mutmassen, dass WENN die Grizzlies das Laufspiel der Lions kontrollieren können, die Lions erstmal beweisen müssten, ob auch ihr Passspiel für Raumgewinn und First Downs sorgen kann. Andererseits gilt es festzuhalten, dass die Renegades als erfahrene NLA-Equipe letztlich kein Mittel gegen die Laufspielzüge der Lions fanden.

Die Chancen und Risiken sind also bekannt. Ebenfalls darf man gespannt darauf sein, wie der nach seiner langen Verletzungspause wiedergenesene Grizzlies-QB Marcel Niklaus seine Offense ins Feld führen wird und die Lions-DB auf ihre NLA-Tüchtigkeit im Echtmodus überprüfen wird.

Sie erkennen unschwer: Die Grizzlies sind motiviert für die kommenden Heimspiele und freuen sich auf die erste Bewährungsprobe auf dem eigenen Spielfeld am kommenden Sonntag. Der Eintritt für dieses Meisterschaftsspiel der Nationalliga A beträgt unverändert CHF 10.–, für Lehrlinge, Studenten sowie AHV/IV-Bezüger CHF 5.–. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre geniessen selbstverständlich Gratiseintritt. Wie gewohnt stehen im Leichtathletikstadion Wankdorf auf der gedeckten Tribüne zahlreiche komfortable Sitzplätze mit ausgezeichneter Sicht aufs Terrain zur Verfügung.

Auch der beliebte Grizzlies-Grillstand mit seinen legendären „Trämeler“-Steaks sowie anderen schmackhaften Grilladen kehrt aus der Winterpause zurück und wird auch in der Saison 2015 zu Ihrer Verfügung stehen. Da kann man auch für einmal auf den üblichen Sonntagsbrunch zuhause verzichten und seinen Hunger bei den Grizzlies stillen.

In diesem Sinne unser bewährter Schlachtruf: GO GRIZZLIES !!

 

Exklusiv-Interview: Spielvorschau mit Coach Adrian Fahrni https://soundcloud.com/bern-grizzlies/bern-grizzlies-vs-luzern-lions

Veröffentlicht am

©2019 Grizzlies Website by Gionathan Diani & Marc Dick